24-h Vorbereitungsturnier auf Filz in Dećin

Author Archives: Oliver_Rathjens

24-h Vorbereitungsturnier auf Filz in Dećin

Decin

(MBu) Am zweiten Wochenende im März zog es vier Spieler der ersten Mannschaft nach Dećin in die benachbarte Tschechische Republik. Freitagmorgens trafen sich Christian „Ralle“ Zielaff, Marc Wisnewski und Markus (Büdi) Büdenbender am Flughafen Düsseldorf um mit einer kleinen Propellermaschine den einstündigen Flug nach Dresden aufzunehmen. Dort angekommen wartete Mika Kurzweg schon auf die drei um die noch ca. 80 km Richtung Osten mit dem Auto zurückzulegen.

In der Kleinstadt an der Elbe eingetroffen bezog man zuerst einmal die Zimmer im S-Hotel. In der 1.Etage des Hotel Komplexes befindet sich auch die Filzgolfanlage. Der erste Eindruck der Räumlichkeiten. Ganz schön eng gelegt! Was sich aber als überhaupt nicht kritisch herausstellen sollte. Die Anlage ist auf den ersten Bahnen sehr assträchtig, aber der hintere Bereich ab Bahn 13 sollte sich als entscheidend für den Ausgang einer Runde zeigen. Mit über 60 Prozent Teilnehmer aus Deutschland traf man hier auf sehr viele bekannte Gesichter.

Nach intensivem Training begann das Turnier am Samstag um 12:00 Uhr. Als Paar zusammengefunden hatten sich Marc und Mika und Ralle und Büdi. Letztere starten mit einer guten 30 ins Turnier. Hier war genau zu sehen, welche Bahnen entscheidend sind. Mit einer vier und zwei dreien auf den letzten fünf Bahnen wurde eine deutlich bessere Runde verpasst. Weniger gut starteten Marc und Mika mit einer 40 ins Turnier. Die Beiden stabilisierten sich aber über den Verlauf des Turniers. Am Ende reichte es über die gesamte Spielzeit zu Platz 14 von 29 gestarteten Teams. Ralle und Büdi beendeten das Turnier auf Platz 10. Eine bessere Platzierung verpassten sie aufgrund dreier nicht ganz so guter Runden.

Gewonnen haben das Turnier Walter Erlbruch / Karel Molnar vor Harald Erlbruch / Martin Jecny (alle BGS Hardenberg) und dem ehemaligen Weseler Spieler Sebastian Heine mit seinem Partner Alex Jasper (Dormagen-Brechten).

Für die vier stand aber nicht das Endergebnis im Vordergrund, sondern um auf Filz dazuzulernen und viele Runden zu spielen. Alle vier waren sich einig: Diese Veranstaltung wird nicht das letzte Mal einen Besuch wert sein

Wisnewski/Büdenbender gewinnen in letzter Sekunde beim Long Distance in der Pingvin Minigolfworld in Halver

(MBu) Mit vier Paaren traten die Weseler Minigolfer beim 1. Long Distance Cup in der im Winter neu eröffneten Pingvin Minigolfworld in Halver an. Long Distance bedeutet 12 Stunden Minigolf bei dem immer einer der beiden Spielpartner auf der Anlage sein muss. Außerdem darf ein Partner maximal eine Runde mehr auf dem Spielkonto haben. Aufgrund der hohen Anzahl von 34 Paaren, was schon von der Menge grenzwertig ist, wurden nur 8 Runden gespielt.

Bei den Ergebnissen sah man schon die Tücken der Bahn. Die Indoorbahn ist nicht übermäßig schwer, hat allerdings ein paar knifflige Bahnen. Die Problembahnen auf der Anlage sind das Salzburger V, der Hochtöter und der Teller, wo man schon mal ein paar Schläge liegen lassen kann. Das als Vorbereitungsturnier auf die Saison zu sehende Turnier beendeten die Weseler Paarungen auf folgenden Plätzen.

Tim Blöcker und Michi Born belegten den 22. Platz. (200 Schlag/25,00 Schnitt). Sechs Plätze davor, also auf Platz 16 beendeten Oliver Rathjens und Waldemar Neuwirth mit 192 Schlag und einem Schnitt von 24,00 Schlag. Neun Schläge besser als die beiden landeten mit einem Ergebnis von 183 Schlag und einem Schnitt 22,875 Schlag die Paarung Tobias Montberg und Christian Ziellaff nach verlorenem Stechen auf Platz 8. Nach heißem Kampf in der letzten Runde mit dem Lüdenscheider Duo Michael Müller gewann das durch mehrere Turniere in der Halle schon sehr erfahrene Paar Marc Wisnewski und Markus Büdenbender mit sehr guten 170 Schlag und einem Schnitt von 21,5 Schlag das Turnier. Vor der letzten Runde führte das Paar aus Lüdenscheid noch mit vier Schlägen.

Eine ausführliche Ergebnisliste findet man unter der Adresse der Pingvin Minigolfworld.

https://minigolfhalle-halver.jimdo.com/turniere/2017/

 

Erfolgreiche Weseler beim Bulmker Park Cup

(STS) Am heutigen Sonntag fand der 9. Bulmker Park Cup in Gelsenkirchen statt. Die ganze Woche sah es so aus, als würde das bei den Teilnehmern beliebte Turnier dem schlechten Wetter zum Opfer fallen. Der Wettergott hatte aber doch Erbarmen mit den Teilnehmern und pünktlich zum Turnierbeginn verzog sich der Regen.

Aufgrund der feuchten Witterungsbedingungen waren sehr gute Ergebnisse heute nicht zu erwarten. Wie erhofft, konnten sich viele Weseler über vordere Platzierungen freuen.

Bei den Senioren II erreichte Dölfi Schilling einen hervorragenden 2. Platz hinter Rolf Meyer vom VFM Bottrop. Bei den Senioren I konnte Waldemar Neuwirth einen Erfolg feiern und wurde mit 84 Schlägen auf drei Runden Sieger. Das bedeutete gleichzeitig auch die Tagesbestleistung. Auf Rang drei feierte Stefan Seifert einen erfolgreichen Start bei den Senioren I. Er musste lediglich Rainer Henseler im Stechen den Vortritt lassen. Beide erzielten insgesamt 87 Schlag.

Bei den Mannschaften konnte die erste Weseler Vertretung Ihrer Favoritenrolle gerecht werden. In der Aufstellung Dölfi Schilling, Oliver Rathjens, Stefan Seifert und Waldemar Neuwirth konnten die Vier nach der ersten Runde bereits mit einem großen Vorsprung in die folgenden zwei Runden gehen. Am Ende holte man sich souverän mit über 20 Schlägen Vorsprung den Sieg.

Für das Highlight am diesen Tage sorgte aber unser Neuzugang Fabian Lohn. Da er als einziger Jugendlicher an den Start ging, musste er in der Herrenkategorie an den Start gehen. Musste??? Nein ganz und gar nicht. Mit einer tollen Abschlussrunde von 27 Schlag holte er sich den Tagessieg mit insgesamt 89 Schlag bei den Herren. Herzlichen Glückwunsch, mach weiter so!

Oliver Rathjens und Tim Blöcker komplettieren mit dem zweiten und dritten Platz den tollen Erfolg und man konnte gar einen Dreifachsieg in der Herrenkategorie verbuchen.

Das Feld komplettieren Peter Izelle mit Platz 5 bei den Senioren II und Manuela Aust als Drittplatzierte bei den Seniorinnen I. Allen Gewinnern und Platzierten herzliche Glückwünsche.

Wir bedanken uns bei unseren Gelsenkirchenern Freunden, die wieder ein schönes Turnier auf die Beine gestellt haben. Im nächsten Jahr steht der 10. Bulmker Park Cup an. Wir freuen uns sehr darauf.

Alle Ergebnisse sind nachzulesen unter
http://www.abt1.de/ergebnisse/2016/WP/BPC2017/result.htm

1. Spieltag Jugendrangliste 2017

Bereits am vergangenen Wochenende fand der erste Jugendranglistenspieltag für die Qualifikation zu der in Bad Münder stattfinden Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) 2017 statt.

 

Unser Jugendlicher Colin Seifert nimmt wie im letzten Jahr an der Jugendrangliste teil. Sein Ziel ist es sich für die Deutsche Jungendmeisterschaft zu qualifizieren.

 

In den Tagen vorher wurde die Anlage intensiv getestet und die Ballauswahl getroffen. An einigen Bahnen ist man von den Ballempfehlungen abgewichen, was sich als vorteilhaft erwies.

 

Vier Neuerungen gegenüber den Vorjahren verkündete Michael Löhr, Jugendwart des NBV:

 

  1. Im September findet ab sofort der erste Qualifizerungsspieltag für die im darauffolgenden Jahr ausgespielten DJM statt
  2. Die Mannschafswertung wird nicht am ersten Spieltag stattfinden, da es möglich ist, dass zum Jahresende Vereinswechsel stattfinden und am zweiten Spieltag nicht mehr die Mannschaften zustande kommen können
  3. Der bisher letzte Kombinationsspieltag wird auf zwei Spieltage verteilt, um die Anzahl der Spieltage für die Mannschaften wieder auf drei Spieltage verteilen zu können
  4. Ab sofort werden für die Platzierungen Punkte vergeben. Spielen in einer Kategorie zum Beispiel 15 Teilnehmer mit, erhält der Erstplatzierte 28 Punkte, der Zweitplatzierte 26 Punkte, usw. Der Letztplatzierte erhält 0 Punkte. Wechselt ein(e) Teilnehmer(in) die Kategorie, wird die Schlagzahl vom ersten Spieltag in der ab dem 01.01.2017 gültigen Kategorie übernommen und die Punktevergabe richtet sich nach dieser Kategorie

 

Das Turnier startete pünktlich um 09.00 Uhr. Insgesamt nahmen an diesem Spieltag 34 Spielerinnen und Spieler statt und kämpften um möglichst viele Punkte für die Qualifikation zur DJM zu gewinnen. Die Anlage in Bochum zeichnet sich dadurch aus, dass sie gute bis sehr gute Ergebnisse zulässt, aber auch einige Bahnen hat, die nicht so einfach zu spielen oder nicht assträchtig sind.

 

Colin startete gut ins Turnier und schaffte auf Anhieb, trotz zwei dreien an Bahn 2 und 17 eine grüne Runde mit 29 Schlägen. Leider konnte er die Fehler auch in den darauffolgenden Runden nicht abstellen, die ein viel besseres Gesamtergebnis verhinderte. Glücklicherweise erzielte er im Schnitt pro Runde acht Asse, so dass am Ende insgesamt 123 (29, 35, 27, 32) Schläge auf vier Runden heraussprangen. Mit diesem Ergebnis erzielte Colin den dritten Platz in seiner Kategorie. Dieser dritte Platz bedeutet den ersten kleinen Schritt zur erhofften Teilnahme an der DJM. Herzlichen Glückwunsch dazu.

 

Dass die Anlage mehr zulässt, zeigten wieder einmal die Jugendmannschaftsweltmeister Robin Dickes mit 24 Schlägen und Jean-Pierre Bonacker mit 23 Schlägen, welches auch Tagesbestleistung bedeutete. Nachträglich gratulieren wir beiden Spielern zum Gewinn des Titels als Jugendmannschaftsweltmeister.

 

Rene Springob, gewann die Wertung Jugend männlich mit 109 Schlägen. In den weiteren Kategorien konnten sich Michaela Krane (Jugend weiblich), Kenny Schmeckenbecher (Schüler männlich) und Melissa Krane (Schüler weiblich) den ersten Platz sichern. Auch hierzu herzlichste Glückwünsche.

 

Hier noch die Ergebnisse mit den drei Erstplatzierten:

 

Jugend männlich

 

1             René Springob – MSK Neheim-Hüsten e.V.     109

2             Tobias Hensel – BSC Ennepetal e.V.               112

3             Robin Dickes – MSK Neheim-Hüsten e.V.       112

 

Jugend weiblich

 

1             Michaela Krane –  MSK Neheim-Hüsten e.V.                    125

2             Alexandra Fischer – 1. Porzer MGC Grün-Weiß 1969       127

3             Maike Haupt – MGC Dormagen-Brechten e.V.                   127

 

Schüler männlich

 

1             Kenny Marc Schmeckenbecher – MC 62 Lüdenscheid e.V.              115

2             Lauro Klöckener – MSK Neheim-Hüsten e.V.                                    121

3             Colin Seifert – 1. MSC Wesel 6.6.1966 e.V.                                      123

 

Schüler weiblich

 

1             Melissa Krane – MSK Neheim-Hüsten e.V.                                 129

2             Christin Lingemann – Osnabrücker M.-C. von 1963 e.V.            140

3             Lena Hoogen – VfB Osnabrück e.V.                                            148

 

Eine Punktetabelle gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht, da in der Gesamtwertung noch nicht berücksichtigt ist, wer im nächsten Jahr nicht mehr oder in einer anderen Kategorie spielt.

 

Der nächste Spieltag findet laut NBV-Rahmenterminplan am 09.04.2017 beim MC 62 Lüdenscheid e.V. statt.

 

Wir bedanken uns beim Bochumer MC der sich kurzfristig bereit erklärt hat, den Spieltag auf ihrer Anlage stattfinden zu lassen. Es war ein schöner Tag, der sich durch die Gastfreundlichkeit, die Bewirtung und die sehr oft in Anspruch genommenen Hilfen beim Putten auszeichnete.

Cookie-Einstellung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: DATENSCHUTZERKLÄRUNG. IMPRESSUM

Zurück