Weseler Minigolfer sehr erfolgreich beim Ländervergleich in Wanne-Eickel

ARTIKEL:

Weseler Minigolfer sehr erfolgreich beim Ländervergleich in Wanne-Eickel


(MBu) Unsere beiden nominierten Seniorennationalspieler Ralf Knippschild und Markus Büdenbender zeigten gute bis sehr gute Leistungen beim Ländervergleich zwischen den Nationen Österreich, Schweiz, Niederlande und Deutschland auf der Filz-Golf Anlage in Wanne-Eickel.
Die deutsche Mannschaft stellte hier drei Mannschaften, Schweiz, Österreich und die Niederlande jeweils 2 Mannschaften. Der Spielmodus sollte im Strokeplay über 8 Runden mit 5 Spieler/innen mit einem Streicher oder bei 4 Spieler/innen ohne Streicher gespielt werden.
Da diese Maßnahme als Vorbereitung auf die WM im nächsten Jahr gelten sollte versuchte der Bundestrainer zwei etwa gleichstarke Teams, sowie ein „Nachwuchsteam“ zu bilden.
Knippi sollte im „Nachwuchsteam“ Deutschland 3 auflaufen. Büdi im vermeintlich im Vergleich zu Team 1etwas schwächer besetzen Team Deutschland 2.
Es zeichnete sich aber schon im Training an, dass Team Deutschland 2 in der Besetzung Alice Kobisch, Stefan Seifert, Robert Hahn, Michael Neuland und Markus Büdenbender durchaus dem Team 1, besetzt mit Wesels Neuzugang Tim Clasen, Christian Schubert, Alexandra von dem Knesebeck, Roman Kobisch und Markus Janßen, Paroli bieten konnte.  
Als Mitfavorit auf den Mannschaftsgesamtsieg zählte auch Österreich, die mit einer Schlagkräftigen Mannschaft angetreten waren. Alle weiteren Mannschaften sollten nicht in die vorderen Regionen eingreifen können.
Bei sehr guten äußeren Bedingungen startete am Freitagmorgen der Wettkampf. Team Deutschland 2 legte los wie die Feuerwehr. Nach zwei Runden hatten Sie schon 13 Schlag Vorsprung (Rd. 1 109 Schläge und Rd.2 106 Schläge) auf die Zweitvertretung aus Österreich. Team Deutschland 1 blieb hinter Ihren Möglichkeiten und hatte nach zwei Runden schon 26 Schlag Rückstand. In diesen zwei Runden sollte Team Deutschland 3 mit Nicole Warnecke, Susanne Bremicker, Stefan Müller, Andreas von dem Knesebeck und Ralf Knippschild sich überraschend auf Rang 2 positionieren. Leider konnten Sie dieses Niveau nicht halten und verloren in den Folgerunden.
Am Ende des ersten Tages führte Team Deutschland 2, aufgrund einer schlechten vierten Runde von 123 Schlägen, nur noch mit 8 Schlägen auf Österreich 2 und weiteren 4 Schlägen dahinter Team Deutschland 1.
Am Samstag dem zweiten Spieltag sollte es nur noch nach Runde 5 kurz spannend werden. Dort waren es nur noch 4 bzw. 5 Schläge Vorsprung von Team Deutschland 2 auf Österreich 2 und Deutschland 1. Anschließend zog das Team um Büdi aber uneinholbar davon. Am Ende des Tages gewannen Sie mit 16 Schlägen und 29 Schlägen Vorsprung den Länderkampf.
Team Deutschland 3 um Knippi mit nochmals 18 Schlägen dahinter auf Platz vier.
Im Vergleich zu den Trainingsleistungen, vor allem am Donnerstag, steigerte sich Knippi enorm und konnte mit 242 Schlägen (Schnitt 30,3 Schläge) ein gutes Turnier spielen.
Büdi spielte, genau wie Team Deutschland 2, ein überragendes sehr ausgeglichenes Turnier. Mit nur einer grünen Runde (30) und einem Endergebnis von 220 Schlägen (Schnitt 27,5 Schläge) konnte er vollends überzeugen und sich damit für weitere Einsätze empfehlen.
Hier waren nur der Österreicher Heinz Weber (215 Schläge) und die beiden deutschen A-Kader Spieler Robert Hahn (215 Schläge) und Roman Kobisch (217 Schläge) besser.
Im nächsten Jahr geht es mit dem Nationencup und er Weltmeisterschaft an gleicher Stelle weiter. Allerdings dann im Kombispielbetrieb auf Filz und Eternit.
Wir sind mal gespannt wie viele Weseler Spieler dort nominiert werden. 

Ergebnisse hier:
http://ba.minigolfsport.de/turnier1234s/result.htm


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*