Westdeutsche Kombimeisterschaften in Witten – Voller Erfolg für den MSC Wesel

ARTIKEL:

Westdeutsche Kombimeisterschaften in Witten – Voller Erfolg für den MSC Wesel

Am vergangenen Wochenende fand in Witten die Westdeutsche Kombimeisterschaft statt. Wie im letzten Jahr traten Ralf Knippschild, Oliver Rathjens, Stefan Seifert und Markus Büdenbender an. Nicht weniger als die Titelverteidigung mit der Mannschaft und somit das wichtigste Ziel die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die in diesem Jahr in Bensheim ausgetragen wird. Natürlich hatte man die Hoffnung, dass gleichzeitig mit Erreichen dieses Ziels es auch möglich war, einige Medaillen mit nach Hause zu bringen.

Gleich mit der ersten Runde, die auf der Eternitanlage ausgetragen wurde, setzte man sich mit sechs Schlag Vorsprung an die Spitze. Unsere Mannschaft spielte eine 68er Mannschaftsrunde, das schlechteste von den vier Ergebnissen wird gestrichen und ließ auf Beton eine 90 (und damit die einzige rote Runde im gesamten Turnierverlauf) folgen. Weitere vier Schläge Vorsprung waren das Resultat. Auch wenn der härteste Verfolger aus Dormagen mit der zweiten Runde die vier Schläge wieder aufholte, vergrößerten unsere Mannen diesen um die gleiche Anzahl in Runde vier.

Am zweiten Tag wurde es dann noch deutlicher. Schlag um Schlag nahm unser Team den Dormagenern in jeder Runde ab. Eine 66er Startrunde auf Eternit folgte eine 87er Runde auf Beton. Nun war der Vorsprung bereits auf 22 Schlag angewachsen und damit war klar, dass der Titel erneut nach Wesel gehen wird. Zum Schluss waren es gar 29 Schlag auf Platz 2 und 48 Schlag auf Platz 3. Zu verdanken ist dieses Leistung durch die Kompaktheit der Mannschaft. Am Ende trennten sie von den Einzelergebnissen her nur 10 Schlag voneinander.

Und in der Einzelkategorie war unsere Weseler auch sehr erfolgreich. Lange Zeit sah es so aus, als ob Ralf seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen kann. Rainer Gellermann aus Hagen blieb ihm immer dicht auf den Fersen. Aber auch Olli und Markus wollten gerne noch ganz oben aufs Treppchen. Olli, der in der ersten Runde am Mittelhügel leider einen Otto hatte, spielte fortan konstant stark und konnte die einzige schwache Runde von Ralf, der in der letzten Betonrunde nicht vom Glück verfolgt war, parieren und mit einem Schlag Vorsprung in Führung gehen. Rainer Gellermann spielte auf seiner letzten Runde auf Eternit ebenfalls eine starke Abschlussrunde und somit musste um den Titel gestochen werden. Das gleiche galt auch für den Platz 3, da Markus am zweiten Tag auf Beton deutlich besser spielte und mit Ralf um diesen Platz stechen durfte. Stefan schaffte es nicht ganz oben anzugreifen. Gerade auf Eternit konnte er seine Trainingsergebnisse nicht wiederholen, mit einem guten sechsten Platz war er dennoch zufrieden.

Es ging also in zwei Stechen. Bei Ralf und Markus endete es sehr unspektakulär. Das Ass konnte Markus an Bahn 1 nicht kontern und erreichte damit den vierten Platz. Bei Olli hingegen endete es spannender. Rainer Gellermann und er spielten an der Pyramide jeweils ein Ass. Am Röhrchen patzte Rainer Gellermann und spielte nur eine zwei. Das war die Chance für Olli. Der Ball war nicht gut geschlagen, mit dem Glück des Tüchtigen fiel der Ball mit einem Ass ins Loch und somit wurde Olli Westdeutscher Meister. Herzlichen Glückwunsc zum doppelten Titelgewinn!!!

Neben der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft mit der Mannschaft, sind alle vier für das Einzel qualifiziert. Danke schön an Tim, dass er uns am Sonntag so unterstützt und betreut hat.

Der MSC Wesel gratuliert allen anderen Siegern, Platzierten und Qualifikanten für die Deutschen Meisterschaften.

Ein herzliches Dankeschön geht an die neuen Pächter vom MGC Ass Witten. Sie haben den Job erst vor kurzem angetreten und ihr Bestes gegeben. Alle SpielerInnen und Zuschauer wurden super versorgt. Sie haben die Feuertaufe bestanden.

Hier der Link zu den Ergebnissen

http://archiv.nbv-minigolf.de/live/wdkm2019/result.htm


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Cookie-Einstellung

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität zu bieten. Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: DATENSCHUTZERKLÄRUNG. IMPRESSUM

Zurück