Breminho-Cup 2021

Author Archives: DerB

Breminho-Cup 2021

(or) Am 26.06.2021 fand der jährliche Breminho Cup auf der Sterngolfanlage in Gevelsberg statt – das Turnier sollte eigentlich Pfingst-Samstag stattfinden, wurde aufgrund der schlechten Wetter-Prognose damals aber auf Ende Juni verschoben.

Wie in jedem Jahr hat Bernd Bremer sich leidenschaftlich für sein Turnier eingesetzt und konnte unter den aktuellen Möglichkeiten ein herausragendes Turnier durchführen. Aufgrund von Corona-Auflagen gab es zwei Startgruppen mit jeweils 36 Teilnehmern und das Turnier wurde in einem Massenstart durchgeführt um Ansammlungen von Teilnehmern zu vermeiden.

Der MSC Wesel stellte 4 Teilnehmer – Markus Büdenbender konnte mit 97 Schlägen auf 4 Runden die Kategorie SM1 für sich entscheiden. In dieser Kategorie wurde Oliver Rathjens mit 102 Schlag Vierter. Sein erstes Turnier für dem MSC Wesel bestritt Neuzugang Thomas Barke – er konnte mit 112 Schlag Platz 17 erreichen.

Die 97 Schlag von Markus waren kurzeitig Bahnrekord, wurden aber in der Vormittagsgruppe noch von Julian Hensel aus Ennepetal um einen Schlag unterboten. Julian gewann mit diesem hervorragenden Ergebnis die Kategorie Herren.

Ralf Knippschild trat in der Nachmittagsgruppe in der Kategorie SM2 an – er spielte konstant gut und auch er brauchte lediglich 97 Schläge. Dies reichte aber nicht zum Sieg – Sterngolf-Legende Manfred Loewe vom BSC Ennepetal spielte sich in einen Rausch und stellte einen unfassbaren neuen Bahnrekord mit 93 Schlägen auf. Unser allerherzlichsten Glückwunsch dazu.

Mit sehr guten 103 Schlag gewann Alexandra Wilhelms vom BSC Ennepetal die Kategorie Damen, bei den Jugendlichen siegte Dominic Urban vom MGS AS Witten mit 110 Schlag.

Unser großer Dank geht an Bernd Bremer für die Ausrichtung dieses Turniers und an die fleißigen Helfer vom BSC Ennepetal für einen tollen Turnierablauf mitsamt Verpflegung.

Dieses Turnier war ein sehr gutes Beispiel, wie unter aktuellen Auflagen unser Sport weitergehen kann!

Jahreshauptversammlung 2020

(or) Am vergangenen Freitag, 25.06.2021, fand die jährliche Jahreshauptversammlung des 1. MSC Wesel statt. Die Versammlung wurde corona-konform im Außenbereich der Minigolf-Anlage durchgeführt.

Aufgrund des Neubaus eines Kombibades wird unsere Anlage wahrscheinlich noch in diesem Jahr abgerissen, die Stadt Wesel hat uns allerdings zugesagt, dass wir eine neue Beton-Anlage bekommen, hier haben die ersten Vorarbeiten am Auesee (circa 800 Meter vom alten Standort) bereits begonnen. Inzwischen haben wir die Information vom Bahnenbauer, dass die Arbeiten im Oktober beginnen sollen, wir sind optimistisch, dass wir im nächsten Jahr eine tolle Anlage mit einem wunderschönen Ambiente haben werden.

Die im Juli geplante Westdeutsche Meisterschaft wird wahrscheinlich stattfinden, hier steht der Verein im engen Austausch mit der Stadt Wesel und dem NBV – sobald finale Entscheidungen getroffen sind, werden wir diese veröffentlichen.

Die finanzielle Basis des Vereins zum 31.12.2020 ist solide, wir konnten die Umsatzeinbußen aufgrund Corona-Einschränkungen kompensieren.

Der Vorstand wurde ohne Gegenstimmen entlastet. Zunächst möchten wir unserem Beisitzer Öffentlichkeitsarbeit Stefan Seifert für seine sehr gute Arbeit danken. Darüber hinaus legte unser Geschäftsführer Gert Bork aus persönlichen Gründen sein Amt nieder und stand nicht zur Wiederwahl. Auch hier gilt unser herzlichen Dank Gert für seine langjährige, erfolgreiche Vorstandsarbeit. Gert ist seit über 50 Jahren im Verein und war davon 47 Jahre in einer ehrenamtlichen Funktion tätig.

Zum neuen Geschäftsführer wurde ohne Gegenstimmen Marco Bettger gewählt – wir freuen uns, dass Marco für dieses Amt zur Verfügung steht und wünschen ihm für dieses Amt alles erdenklich Gute. Das Amt des Sportwartes musste Marco dafür niederlegen, hier wurde Markus Büdenbender zum neuen Sportwart gewählt. Wieder im Vorstand ist Oliver Rathjens, er wurde zum Beisitzer Platzneubau gewählt. Die Aufgaben im Bereich Öffentlichkeitsarbeit werden auf die Vorstandsmitglieder aufgeteilt.

Wir sehen unserer Zukunft sehr optimistisch entgegen und werden hier in Zukunft regelmäßig über Neuigkeiten den neuen Platz betreffend berichten.

Besuch der Kinder- und Jugendfreizeit des Sportvereins in Ginderich-Wesel

In den Herbstferien durften wir den Kindern und Jugendlichen der Kinder- und Jugendfreizeit des Sportvereins in Ginderich-Wesel auf unserer Anlage begrüßen. Normalerweise stand in den Herbstferien eine Fahrt ins Allgäu auf dem Programm. Da aber in diesem Jahr nichts normal ist, entschloss sich die Leitung, die Herbstferien mit Freizeitaktivitäten rund um Wesel zu veranstalten. Dabei stand auch ein Besuch auf unserer Anlage auf dem Plan. Das Wetter spielte zum Glück mit und es blieb die ganze Zeit trocken.

Unter Einhaltung aller Corona-Regeln wurden den Kindern und Jugendlichen die Spielregeln erläutert und in Gruppe eingeteilt. Außerdem wurden Tipps und Tricks gegeben, damit der Ball so schnell wie möglich in das Ziel fand. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und nahmen auch Fehlschläge gelassen hin.

Zum Abschluß gab es für alle Teilnehmer eine leckere Bratwurst im Brötchen, die unser Werner in gewohnter Art und Weise lecker zubereitet hatte.

Wir freuen uns auf einen Besuch im nächsten Jahr.

Kurt-Kräcker-Turnier am 06.09.2020

Am kommenden Sonntag findet auf unserer Anlage das Kurt-Kräcker-Turnier statt. Teilnehmen werden unter anderem die Deutschen Meister Sebastian Heine, Sebastian Kube und Dennis Kapke, wie auch die Weltranglistenerste Vanessa Peuker.

Unser Anlage bleibt daher bis voraussichtlich 16.00 Uhr geschlossen.

Kurt-Kräcker-Turnier am 06.09.2020

Liebe Minigolfer,

am 06.09.2020 findet unser Kurt-Kräcker-Turnier auf unserer jetzigen Anlage zum vorletzten Mal statt.

Bitte beachtet die Ausschreibung, die vom DMV genehmigt worden ist.

Namentlich mit Passnummer bis spätestens 22. August an:
info@minigolf-wesel.de

Link zur Ausschreibung

https://www.minigolfsport.de/ausschreibung/4248.pdf

Wir hoffen, dass viele Meldungen von Euch bei uns eingehen.

Eurer MSC Wesel

Minigolfanlage wieder geöffnet

Unsere Anlage ist ab dem 09.05.2020 wieder geöffnet. Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Selbstverständlich müssen auch während des Minigolfens, sowie bei dem Ein- und Ausgang die Hygiene- und Abstandsregelung unbedingt eingehalten werden. Desinfektionsmittel stellen wir Ihnen bereit. Zur Zeit bestehen noch folgende Einschränkungen:

1. Abstand halten (mindestens 1,50 Meter)
2. Maximal 9 Gruppen
3. Die Bahnen sind von Bahn 1 bis 18 zu spielen
4. Pro Gruppe maximal 4 Spieler
5. Toiletten sind geschlossen
6. Kinder unter 6 Jahren dürfen nicht spielen

Den Anweisungen der Platzwartin ist unbedingt Folge zu leisten! Bei Zuwiderhandlung werden Sie von der Anlage verwiesen!!!

Wir bitten um Verständnis!

Saison 2020 ist Geschichte

Seit vorgestern ist es offiziell. Es werden keine regionalen noch Deutsche Meisterschaften in diesem Jahr gespielt. Zusätzlich wurden auch alle Spieltage der ersten bis dritten Liga abgesagt.

Das Bulletin des Deutschen Minigolfverbandes lesen Sie hier: https://www.minigolfsport.de/news.php?subpage=12&s=&details=1105&text=Sportliches.

Es ist zwar schade, aber die Gesundheit von uns allen geht vor. Und die Meisterschaften sollen auch einen sportlichen Wert besitzen. Aus diesem Grund unterstützen wir die Entscheidung des Verbandes voll und ganz!

Bleibt Ihr, Bleiben Sie, gesund.

Ihr MSC Wesel

Frohe Ostern

Aufnahmeantrag aktiv 2019

Mit der Hoffnung, dass all unsere Freund und Gäste gesund sind. Bleibt bitte weiter achtsam, damit wir Euch bald auf unserer Anlage begrüßen können.

Spielbetrieb im Jahr 2020

In der letzten Woche wurde wichtige und richtige Entscheidungen rund um den Spielbetrieb der Saison 2020 durch den NBV und DMV getroffen.

Beim überregionalen Spielbetrieb wurde die Auf- und Abstiegsregelung für das Jahr 2020 ausgesetzt. Die Saison in der ersten Liga ist beendet und alle Mannschaften der Nord- und Südstaffel sind grds. für die Deutsche Meisterschaft in Schriesheim qualifiziert. In der zweiten und dritten Liga wurden die Spieltage 2 und 3 abgesagt. Sollten es die Situationen erlauben, soll ein freiwilliger Spielbetrieb für die Meisterschaftsspiele 4 bis 6 durchgeführt werden. Bis zum 24.05.2020 sollen die jeweiligen Staffeln und Mannschaften sich darüber einig sein, ob diese Möglichkeit wahrgenommen wird. Im nächsten Jahr starten die ersten drei Ligen in der Besetzung, wie sie für dieses Jahr vorgesehen wurde.
Eine Entscheidung, ob die ersten beiden Mannschaften an diesen Spielbetrieb teilnimmt, ist bis jetzt noch nicht endgültig gefallen.

Der NBV wiederum hat entschieden, alle Spieltage der Saison 2020 abzusagen. Dies betrifft unsere dritte Mannschaft in der Kreisliga der Abteilung 1. Auch hier gilt, dass im nächsten Jahr die Ligen in der Besetzung, wie sie für dieses Jahr vorgesehen wurde.

Zusätzlich wurde entschieden, dass die Westdeutsche Kombimeisterschaft, die vom 18./19.04.2020 auf den 16./17.05.2020 verlegt wurde, ebenfalls abgesagt wird. Eine weitere Verschiebung ist aufgrund von Meldefristen nicht möglich. Damit gibt es kein Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft.

Der NBV hat daher entschieden (Entnommen aus dem Rundschreiben des NBVs):

„Wir werden für alle abgegebenen Absichtserklärungen über die bereits bekannten Sockel-, Leistungs- und Quotenplätze hinaus Zusatzstartplätze beim DMV beantragen, in der Hoffnung, für alle Absichten auch Startplätze zu bekommen.

Wahrscheinlich werden wir in der einen oder anderen Kategorie nicht für alle Teilnahmewilligen Startplätze zugeteilt bekommen. In diesen Kategorien werden die Startplätze zunächst an die Spielerinnen und Spieler sowie Seniorenmannschaften vergeben, die in den vergangenen 5 Jahren regelmäßig an Deutschen Meisterschaften teilgenommen haben. Über die Vergabe weiterer verfügbarer Startplätze entscheidet dann das Los. Uns ist bewusst, dass dies keine gerechte Lösung ist, aber bei den gegebenen Umständen sehen wir keine andere Möglichkeit.“

Wir tragen die getroffenen und sinnvollen Entscheidungen in vollem Umfang mit, da in diesen Tagen die Gesundheit aller sehr wichtig sind.

Bitte schützt Euch und Eure Familien so gut es geht mit der Hoffnung, dass wir uns in wenigen Wochen wiedersehen können.

Neubesetzung im Vorstand

Auf der Jahreshauptversammlung vom 28.02.2020 hat sich im Vorstand folgende Änderung im Vorstand ergeben:

Als neuen 1. Vorsitzenden wurde Holger Kastner gewählt. Er übernimmt das Amt von Oliver Rathjens, der nach sechs Jahren auf eine weitere Kandidatur verzichtete.

Wir danken Olli für seinen Einsatz und sind uns sicher, dass Holger Kastner das Amt ebenfalls so erfolgreich führen wird. Wir wünschen Holger viel Erfolg.